Cantica - Sechs Chorwerke zum Alten und Neuen Testament und Canticum triumphale für Solo, gemischten Chor und Klavier

Artikelnummer: NDV 1190200

"Der Chorzyklus CANTICA - eine bemerkenswerte, hochinteressante Komposition für Chor." (Prof. Wolfgang Baumgratz, Hochschule für Künste in Bremen)

"... facettenreiche Bereicherung für das liturgische und konzertante Repertoire." (Sven Scheuren, Kantor und Konzertorganist)

Kategorie: Chor


14,50 €

inkl. 7% USt. , versandfreie Lieferung

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage





Cantica
Sechs Chorwerke zum Alten und Neuen Testament und Canticum triumphale
für Solo, gemischten Chor und Klavier

Klavierauszug

Schwierigkeitsgrad: schwer


Inhalt

1. Mein Herz ist voll Freude (Hannahs Lobgesang)
2. In meiner Not rief ich zum Herrn (Jonas Lobgesang)
3. Gepriesen und gelobt bist du (Lobgesang des Asarja)
4. Gepriesen sei der Herr (Lobgesang des Zacharias)
5. Meine Seele preist die Größe des Herrn (Lobgesang Mariens)
6. Nun lässt du Herr, deinen Knecht (Lobgesang des Simeon)
7. Canticum triumphale (Lobgesang der Heiligen)
Anhang mit erläuternden Texten

Zum Werk
Hermann Grollmann schuf einen innovativen Zyklus von drei alttestamentlichen Hymnen, drei neutestamentlichen Hymnen und einem altkirchlichen Hymnus. mit eigenständigem Layout und Ausrichtung.
Es sind textlich-inhaltliche Juwelen und zentrale Aussagen des christlichen Glaubens.

Der Cantica-Zyklus durchläuft 2.000 Jahre Glaubensgeschichte und -praxis.
Angefangen mit der Zeit vor dem ersten Tempel (11. Jahrhundert v. Chr.), über Jona in der Zeit des Assyrischen Reiches (7. Jahrhundert v. Chr.), über Asarja im Babylonischen Exil (6. Jahrhundert v. Chr.), bis hin zum Pionier Johannes dem Täufer. Johannes der Täufer, die Verkündigung (5. Jh. v. Chr.) und die Darstellung des Herrn (4. Jh. v. Chr.).
Der österliche Aspekt des Herabsteigens und Aufsteigens, der Rettung aus Not und Hoffnungslosigkeit und der Freude über die Überwindung von Tod und Not zieht sich durch das gesamte Werk.

Hannah, Jona und Asarja sind Leuchttürme des Alten Testaments. Sacharja, Maria und Simeon erfreuen sich seit der Antike besonderer Wertschätzung und die neutestamentlichen Gesänge haben eine weltweite liturgische Verbreitung gefunden.
Der Triumphgesang, der wahrscheinlich altkirchlichen Ursprungs ist, ist ein Kerntext der mittelalterlichen Oster- und Mysterienspiele.

Für ein Programm können Themenpaare (Geburt / Tod, Chaos / Triumph, Hannah / Maria) oder Trilogien aus dem Alten oder Neuen Testament, Feuer / Wasser, etc. verwendet werden. Neues Testament, Feuer / Wasser / Licht oder Hoffnung / Glaube / Liebe.
Der gesamte siebenteilige Zyklus gipfelt im Alleluja des österlichen Triumphes. Einige Texte sind eine Erstvertonung für gemischten Chor.

Hermann Grollmann wählte eine moderate, ansprechende, tonmalerische Sprache, die sich dem Textinhalt in Charakter und Stimmung anpasst, den Text sinnvoll und interpretierend auslegt und den Hörer mitreißt.
Auf diese Weise werden die Situationen der Protagonisten unmittelbar greifbar, hörbar und erlebbar: Hannas Jubelgesang nach der Verkündigung ihrer Schwangerschaft (Freude), Jona's Flehen im Wal (Wasserfluten), Asarjas Lobpreis Gottes im brennenden Ofen (Feuer), Zacharias Lobgesang nach der Sprachlosigkeit (Licht, Glut), Marias Lobgesang in der Erfahrung der Erlösung (Pochen, Gewissheit) und Simeons Lied von Ruhe und Frieden in der Begegnung mit dem verheißenen Messias (Loslösung) und dem Triumph am Ende (Übergang, Verwandlung).

Die Besetzung erfordert einen anspruchsvollen vierstimmigen gemischten Chor (gelegentlich auch sechsstimmig mit geteilten Stimmen), einen Solisten (der durch einen guten Chorsänger ersetzt werden kann) und einen erfahrenen Pianisten. Die begleitende Akkordnotation ad lib. dient der Orientierung und möglichen Begleitung durch eine Combo.
Das siebte Stück ist zusätzlich mit zwei Fanfaren (Trompeten in C) und zwei Pauken besetzt. und zwei Pauken. Ein qualifizierter Pedaleinsatz in der Klavierstimme ist durchgehend vorgesehen.


Auszug aus dem Chorbuch "Cantica" >>>

  • Zum Werk
  • Über den Autor Hermann Grollmann
  • Inhaltsverzeichnis
  • Beispiele Notenseiten
  • Über die Protagonisten Hannah, Asarja, Zacharias, Maria, Simeon, Heilige
  • Abbildungsnachweis


Ausschnitt aus Live-Aufnahme 2020 - mit freundlicher Genehmigung:
Hermann Grollmann, Ensemble Mio Nakamune: Hyun min Kim, Mio Nakamune, Theresa Maria Romes (Sopran), Seona Kim, Saemi Lee, Kea Niedoba (Alt), Marcel Hubner, Stefan Schneider, Yuli Zhang (Tenor), Uli Bützer, Jakob Ewert, Felix Lodel (Bass), Richard Steuart, Mike Bräutigam (Trompete), Bernd Kremling (Pauke)

 

 


Besetzung: Gemischter Chor
Genre: Zeitgenössisch Kirchliche Anlässe Konzertant Klassik
Schwierigkeit: 5=Schwer
Ausgabe: Chorpartitur
Artikelgewicht: 0,26 Kg
Autor / Komponist: Hermann Grollmann
Spieldauer: 00:44:00
Umfang: 100 Seiten
Erscheinungsjahr: 2022
ISMN: 9790502881368
Verlags-Nummer: NDV 1190200

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Auszug aus dem Chorbuch "Cantica"

  • Zum Werk
  • Über den Autor Hermann Grollmann
  • Inhaltsverzeichnis
  • Beispiele Notenseiten
  • Über die Protagonisten Hannah, Asarja, Zacharias, Maria, Simeon, Heilige
  • Abbildungsnachweis
PDF
Auszug aus dem Chorbuch "Cantica"